Vegan unterwegs in Südafrika

 

Diese Reise wird durchgeführt von Go'n joy africa (Inhaberin: Jenny Strumpf)



HIGHLIGHTS

  • vegane Vollverpflegung an fast allen Tagen - 13 x Frühstück, 14 x Mittagessen, 10 x Abendessen - die Mahlzeiten werden u.a. am Fahrzeug zubereitet und gemeinsam am Feuer, im Boma o. ä. gegessen oder von den Unterkünften für uns bereitgestellt
  • atemberaubende Tierbeobachtungen und Buschwanderung im Krüger Nationalpark
  • spektakuläre Panorama Route mit Besichtigung des Blyde River Canyon und Bourke’s Luck Potholes
  • Wanderungen durch die schöne Berglandschaft um Königreich Swasiland und Begegnungen mit der Kultur
  • insgesamt 8 Wanderungen verschiedener Schwierigkeitsgrade: Mac Mac,  Blyde River Canyon, Big 5 Buschwanderung, Swasiland, Isimangaliso, Zulu Land, Drakensberge, Amphitheater 
  • Begleitung durch zwei kompetente englischsprachige südafrikanische Guides sowie Vegane Erlebnisreisen/Go'n joy africa
  • Transport in maßgefertigten Safari-Truck, der es uns ermöglicht, das Equipment zur Zubereitung unseres Essens mitzunehmen

Wir brechen auf zu einer veganen Kleingruppenreise durch Südafrika mit maximal 10 veganen Reisebegeisterten. Dafür haben wir eine tolle Route zusammengestellt, die unglaubliche Tierbesichtigungen im Krüger Nationalpark und im ursprünglichen Zululand mit einem aktiven Wander-Anteil in den Drakensbergen und einem Besuch im Königreich Swasiland beinhaltet. Ihr erlebt 8 Wanderungen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. 13 Mal veganes Frühstück, 14 Mal veganes Mittagessen und 10 Mal veganes Abendessen sind auf dieser Reise inkludiert – teilweise bereiten wir die Mahlzeiten gemeinsam mit unserem Guide zu, der uns auf der gesamten Reise begleitet. Wir haben außerdem auf authentische, gemütliche Unterkünfte geachtet.


Detaillierter Reiseablauf

Tag 1 & 2 / Mpumalanga

Nach der ersten Tour-Vorbesprechung verlassen wir Johannesburg gegen ca. 06:30 Uhr in Richtung Osten nach Mpumalanga. Wir passieren die unterschiedlichen Landschaften Gautengs. Unterwegs nehmen wir ein veganes Picknick-Mittagessen zu uns. Im Laufe des Nachmittags erreichen wir das ehemalige Goldgräberstädtchen Pilgrim‘s Rest und erkunden den Aussichtspunkt am God’s Window. Wir unternehmen eine erste kleine Wanderung von den Mac Mac Pools Wasserfällen und begeben uns danach zu unseren Blockhütten der Graskop Mogodi Lodge in der Nähe der Schlucht. 

 

Wir beginnen den nächsten Tag mit unserer ersten langen Morgen-Wanderung im wildromantischen Blyde River Canyon. Wir bahnen uns den Weg in den Canyon hinein mit Aussicht auf die Three Sisters und den Fluss. Nach dem Mittagessen erkunden wir die Wälder und Wasserfälle, die Mpumalanga zu einem schönen Reiseziel machen. Eine aufregende optionale Aktivität ist der Graskop Gorge Lift, der euch zu einem Spaziergang durch den üppigen Afromontane-Wald (auf eigene Kosten, Preis 190 Rand plus 20 Rand Conservation Fee) hinabfährt.

Tag 1: Frühstück bei Vorübernachtung in der Lodge inkludiert, bei separater Anreise nicht inkludiert

Tag 2: Frühstück wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe vorbereitet

Tag 1 & 2:  veganes Mittagessen wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe vorbereitet

Tag 1 & 2: veganes Abendessen wird von der Lodge bereitgestellt

 

Beinhaltet:  Eintrittsgebühr zu God‘s Window, Mac Mac Wasserfälle, Blyde River Canyon

 

Schwierigkeitsgrad: 

Tag 1: Einfach - Mac Mac Wanderung- einfache kurze Wanderung, um uns auf unsere Aktivreise einzustimmen und nach der langen Fahrt die Beine zu strecken. 2-3km, weniger als eine Stunde insgesamt. Wanderweg mit sehr wenigen Höhenunterschieden.

 

Tag 2: Mittel  – Blyde River Canyon – 3.5 Std. Wanderung auf guten Pfaden mit einigen steinigen Abschnitten. Der letzte Abschnitt ist relativ steil. Für alle, die diesen nicht laufen möchten, besteht die Möglichkeit, bereits vorab mit einem der Guides zum Fahrzeug zurück zu kehren. Schwimmkleidung empfohlen.

 

Distanz/Fahrzeit: Tag 1: 400km, ±6 Std ausgenommen Sehenswürdigkeiten, Frühstück & Mittagessen

Tag 3 – 4 / Krüger Nationalpark privates Reservat

Heute nehmen wir ein zeitiges Frühstück zu uns und begeben uns zum Krüger Nationalpark. 

Wir verbringen den Tag in der Region in und um den Krüger Nationalpark und halten Ausschau nach dem wunderschönen Leopard, dem majestätischen Löwen und den mächtigen afrikanischen Elefanten. Auf einer Pirschfahrt zu unserer Lodge teilt der Guide sein umfangreiches Wissen über die Ökologie, Flora und Fauna mit uns. Morgens und mittags bereiten wir gemeinsam unsere leckeren veganen Mahlzeiten zu. Wir machen ein Picknick, bevor wir am späten Nachmittag unsere Pirschfahrt abschließen, wenn wir den Park verlassen und zu unserer Lodge im Großraum Krüger aufbrechen.

 

Am nächsten Morgen unternehmen wir eine geführte Buschwanderung mit einem lokalen Ranger. Leise wagen wir uns in den Busch und lernen die Spuren und andere Zeichen der Tierwelt kennen.

 

Tag 3:  veganes Frühstück wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe vorbereitet

Tag 4: Frühstück wird von der Lodge bereitgestellt

Tag 3,4:  veganes Mittagessen wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe vorbereitet 

Tag 3,4:  veganes Abendessen wird von der Lodge bereitgestellt 

 

Beinhaltet: Eintrittsgebühr zum Krüger Nationalpark, Nachmittags- und Morgen- Pirschfahrt im Tour-Fahrzeug, Buschwanderung

 

Schwierigkeitsgrad: 

Einfach- „Big Five“ Wanderung am frühen Morgen mit Ranger zur  Tierbeobachtung.

 

Distanz: 250 km - den gesamten Tag im Krüger Nationalpark

Tag 5 – 6 / Königreich Swasiland

Wir nehmen Abschied von der Tierwelt des Krüger Nationalparks und fahren hinauf in das Königreich von Swasiland. Wir durchqueren dabei üppige Obstanbaugebiete. Zwei Nächte verbringen wir am Rande des 18.000 Hektar großen Malolotja Naturreservates in urigen, sehr einfachen Hütten und haben dabei einen vollen Tag zur Verfügung, um diesen kaum besuchten Nationalpark zu Fuß zu entdecken. Die Swasis besitzen ein reiches kulturelles Erbe, das wir am 7. Tag auf den trubeligen afrikanischen Märkten der Hauptstadt Mbabane kennenlernen und in Form einiger Andenken mit nach Hause nehmen können. Am Abend können wir uns entspannen, denn unsere Lodge bereitet uns ein leckeres veganes Abendessen zu.

Tag 5: veganes Frühstück wird von der Lodge bereitgestellt 

Tag 6: veganes Frühstück wird von der Lodge bereitgestellt 

Tag 5, 6: veganes Mittagessen wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe vorbereitet 

Tag 5, 6: veganes Abendessen wird als festes Menü von der Lodge bereitgestellt                                            

  

Beinhaltet: Eintrittsgebühr zum Malolotja Naturreservat

 

Schwierigkeitsgrad:

Schwierig 4 – 6 Stunden Wanderung durch das hügelige Land des Malalotja Game Reserve zu einem wunderschönen Wasserfall. Die Wege sind uneben und die Wanderung hat sehr steile Abschnitte.

Distanz/Zeit: 200km, ± 3 Stunden ausgenommen 2-3-stündige Morgen-Pirschfahrt aus dem Krüger Nationalpark, Einkaufen in Malelane, Jeppes Reef Grenzformalitäten und Anhalten für Sehenswürdigkeiten

Tag 7 – 8 / Zululand Wildreservat

Nach einem stärkenden Frühstück am Morgen, reisen wir wieder zurück nach Südafrika. Unser Weg führt uns zu unserer Lodge in einem privaten Wildreservat auf der Ukuwela Conservancy. Wir machen einen Spaziergang mit unserem lokalen Wanderführer, der einige der mehr als 540 Vogelarten aufzeigt, die in der Gegend vorkommen. Wir werden außerdem die schüchterne Nyala-Antilope in der Flussvegetation des Flusses Msinene beobachten.

Den folgenden Morgen verbringen wir im bekannten Hluhluwe Wildreservat. Das Hluhluwe Wildreservat engagiert sich sehr stark für den Erhalt der Nashörner in Südafrika. Bereits 1897 wurde der Hluhluwe-Umfolozi Nationalpark zum Schutz der wunderschönen Tiere gegründet. 

Genießt den Sonnenuntergang vor dem Hintergrund der authentischen Buschlodge.

 

Tag 7 & 8: veganes Frühstück wird von der Lodge bereitgestellt                                               

Tag 7, 8: veganes Mittagessen wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe vorbereitet

Tag 7, 8: veganes Abendessen wird als festes Menü von der Lodge bereitgestellt

 

Beinhaltet: Eintrittsgebühr zum Hluhluwe Wildreservat

 

Distanz/Zeit: 380km, ± 5,5 Stunden, ohne Anhalten für Grenzformalitäten, Sehenswürdigkeiten & Mittagessen

Schwierigkeitsgrad: Einfach 2 – 3 Stunden einfacher Spaziergang entlang des Msinene Flusses

Tag 9 - 10 / Geschichte des Zululandes - Battlefields

Wir verlassen die wilde Region um die Zululand Lodge und machen uns auf den Weg durch die malerische Hügel- und Tallandschaft des Zulu-Landes hin zur geschichtsträchtigen Stadt Dundee. Hier wurden die wichtigen Schlachten zwischen Zulus, Briten und Buren um die Herrschaft in Südafrika ausgefochten. Bevor wir die Lodge erreichen, besuchen wir das informative Talana-Museum, das über die Kolonial- und Industriegeschichte Südafrikas informiert. Am Nachmittag steht etwas freie Zeit zur Verfügung.

Am nächsten Morgen werden wir das Schlachtfeld von Islandlwana erkunden. Im Jahr 1879 wurde hier in der “Battle of Islandwana” das britische Invasionsheer - 1300 bestens ausgerüstete Soldaten - von 20000 Zulu-Kriegern vollständig ausgelöscht. Wir machen anschließend eine aufregende 4 bis 5-Stunden Wandertour, auf der wir die Spuren der britischen Flüchtlinge durch das hügelige Zulu-Land bis zum Buffalo River sehen werden. Unterwegs nehmen wir ein leckeres veganes Picknick zu uns.

Bevor wir wieder zur Lodge zurückkehren besuchen wir Rorke‘s Drift – ein Ort, der ebenfalls eine herausragende Bedeutung im Krampf der Zulus gegen die Briten hat.

Tag 9, 10: veganes Frühstück wird von der Lodge bereitgestellt

Tag 9, 10: veganes Mittagessen wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe vorbereitet

Tag 9, 10: veganes Abendessen auf eigene Kosten in einem lokalen Restaurant

 

Beinhaltet: Besuch des Rorke's Drift, Islandwana Schlachtfeld, Eintritt für das Talana Museum

 

Schwierigkeitsgrad: Schwierig – 4 -  5 Stunden “Flüchtlings-Wanderung” über unebenes Gelände mit anstrengenden Abschnitten mit steilen Anstiegen. Der Wasserstand des Buffalo River entscheidet darüber, ob der ganze Wanderweg durchgeführt werden kann oder ob wir auf dem selben Weg zurückwandern.

Distanz/Zeit: 310km, ± 4,5 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen

Tag 11 – 12 / Drakensberge

Die Drakensberge sind die schönste Bergregion Südafrikas. Die Berge ragen wie Ukhahlamba (Speerspitzen) in den Himmel und bieten einmalige Aussichten. Wir übernachten am Fuße des Gebirges auf 1.600 Metern Höhe und verbringen einen ganzen Tag mit Wanderungen auf den ausgebauten Wegen.

Auf uns wartet außerdem ein kühles Bad in den klaren Gebirgsbächen. Die gesunde Bergluft wirkt erfrischend und belebend, und unsere Lodge ist genau der richtige Ort, um zu entspannen und den wundervollen Ausblick zu genießen. Eure Kamera wird bei den Panorama-Bildern nicht stillstehen. 

Tag  11:  veganes Frühstück wird von der Lodge bereitgestellt

Tag 12:  veganes Frühstück wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe vorbereitet

Tag 11, 12:  veganes Mittagessen wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe vorbereitet

Tag 11, 12: veganes Abendessen wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe vorbereitet

 

Beinhaltet: Eintrittsgebühr für den Royal Natal Nationalpark

Schwierigkeitsgrad: Mittel - 5,5 Stunden in der Tugela Schlucht auf guten Wegen mit einigen felsigen Abschnitten. Schwimmkleidung einpacken.

Distanz/Zeit: 180km, ± 2½ Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen

Tag 13 / Drakensberge 

Wir starten den Tag mit einem zeitigen Frühstück und machen uns auf nach Witsieshoek am Fuße des majestätischen Sentinel Peak. Wir beginnen unsere Wanderung am Ende der Schotterstraße und werden auch ein kurzes Stück Kettenleiter passieren, um das Drakensberge-Amphitheater und die wunderschönen Tugela-Wasserfälle zu erreichen, die auf 3.000 Metern Höhe einen unvergleichlichen Blick hinunter nach KwaZulu Natal bieten.

Nach der Wanderung geht es zu unserer Lodge, die hoch in den Bergen (2.300m) die Mont-Aux/Sources Bergkette überblickt. Sie ist die höchstegelegene der Drakensberge. Im Restaurant erwartet euch ein spektakuläres Panorama-Fenster. Den Abend könnt ihr gemütlich am Kamin ausklingen lassen. 

Tag 13: veganes Frühstück wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe vorbereitet

Tag 13: veganes Mittagessen wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe vorbereitet

Tag 13: Abendessen auf eigene Kosten in der Unterkunft

 

Beinhaltet:  Eintrittsgebühr für die Sentinel Peak Wanderung.

 

Schwierigkeitsgrad: Schwierig – 5-6 Stunden auf unebenen Pfaden bis zur Spitze des Amphitheaters mit  kurzem Stück Kletterleiter.

Distanz/Zeit: 120km, ± 2 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen

Tag 14 / Johannesburg

Der Morgen steht für ein entspannendes veganes Frühstück zur freien Verfügung und kann noch einmal für einen Spaziergang durch die Berge genutzt werden, bevor wir zurück nach Johannesburg fahren, wo die Tour um +/- 17.00 Uhr endet.

Tag 14:  veganes Frühstück wird von der Lodge bereitgestellt

Tag 14:  veganes Mittagessen wird von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe vorbereitet

 

Distanz/Zeit: 360km, ± 5 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen