Unberührtes Brasilien vegan erleben



HIGHLIGHTS

  • Durchführung ab 2 Personen
  • Stadtbesichtigung in Rio de Janeiro
  • vegane Erkundungstour inklusive All you can eat Buffet in Rio de Janeiro
  • Besuch der Iguacu Wasserfälle
  • Abenteuer Safari-Bootstour in die Iguacu Wasserfälle
  • Besuch des ökologischen Yacutinga Nationalparks inkl. ausgiebiger Wanderungen und Erkundungen der Flora und Fauna
  • Canopy-Touren im Amazonas
  • leckere vegane Vollverpflegung im Yacutinga Nationalpark und in der Amazonas-Region
  • genügend Zeit für tolle Erkundungen der Natur und für tolle kulturelle Begegnungen

Tag 1, Ankunft in Rio de Janeiro

Willkommen in Brasilien! Euer Abenteuer „Unberührtes Brasilien vegan erleben“ beginnt.

Ihr werdet am Flughafen bereits erwartet und zu eurem Hotel gebracht. Der Rest des Tages steht euch zur Entspannung und für erste eigene Erkundungen zur Verfügung.

Euer Hotel verfügt über einen atemberaubenden Meerblick und eine wunderschöne Dachterrasse mit Pool. Außerdem hat es sich dem nachhaltigen Tourismus verschrieben und fördert trotz seiner Größe Umweltschutzmaßnahmen. 

 

Tag 2, Rio de Janeirao – Stadttour entlang der schönsten Strände

Nach einem leckeren veganen Frühstück werdet ihr von eurem englischsprachigen Reiseleiter für den heutigen Tag erwartet. Eine spannende private Stadttour wartet auf euch. Gemeinsam mit eurem Guide entdeckt ihr neben den bekannten Orten, wie Ipanema und Copacabana auch die unbekannten der Seiten. Rio de Janeiro hat allein an der Westküste 5 wunderschöne Strände mit glasklarem Wasser und traumhaften Fotomotiven. In Rio de Janeiro liegn Schönheit, Armut und eine einmalige Natur eng beeinander. Leichtigkeit liegt in der Luft, in den Straßen, auf den Plätzen und zwischen den Cariocas, den Einheimischen.

Auf eurem Programm stehen heute Urca, Copacabana, Ipanema, Leblon und Lagoa. Nach einer Mittagspause in Eigenregie geht es weiter nach Sao Conrado, Barra da Tijuca, Recreio und Prainha. Euer Tag endet mit einem Besuch im Casa do Pontal Museum, wo ihr handgefertigte Kunst von 200 Künstlern aus ganz Brasilien bestaunen könnt (montags geschlossen). Anschließend bringt euch euer Guide zurück in euer Hotel oder setzt euch gern an einem Restaurant ab. 

 Tag 3, Rio de Janeiro – Vegane Food Tour

Brasiilien ist das größte tropische Land der Welt mit einer unglaublichen Vielfalt an Früchten, Gemüse, Nüssen und Kräutern. Heute wartet eine tolle kulinarische 4-stündige Tour auf euch und euer veganes Herz wird höher schlagen. Ihr lernt neben der leckeren Küche auch Einheimische kennen und begegnet ihnen auf Augenhöhe.

 

Vegane kulinarische Tour durch Ipanema (montags bis freitags)

Der Treffpunkt für heute die U-Bahnstation „Nossa Senhora da Paz“. Euer Hotel organisiert euch bei Bedarf gern ein Taxi.

Ihr besucht einen Bio-Bauernmarkt mit einheimischen Früchten und kostet Tapioka, das aus der Kassawa-Wurzel gewonnen wird.

Ihr haltet im ersten 100 % veganen Lebensmittelladen in Rio de Janeiro und kostet diverse lokale Produkte. Nach einer kurzen Einführung in die Geschichte Ipanemas und in den Tanzstil Bossa Nova, unternehmt ihr eine kleine Dschungelwanderung. Zum Abschluss der Tour wartet ein schmackhaftens veganes all you can eat Buffet inkl. frischem Saft und Dessert auf euch.

 

Vegane kulinarische Tour im Flamengo Park (samstags)

An Samstagen führt euch unsere spannende vegane Tour in den Flamengo Park. Der Treffpunkt hierfür ist die U-Bahnstation „Glória“.  Der Park dient als Rückzugsort vom Trubel der Stadt. Er ist der größte Stadtpark Rios. Am Morgen besucht ihr einen lokalen Bio-Bauernmarkt, bevor ihr alles über die Geschichte und Entstehung des Flamengo Parks erfahrt. Neben einem Tierschutzprojekt, lernt ihr heute auch urbane Gärten und Stadtentwicklungsprojekte kennen. Zum Mittagessen erwartet euch ein leckeres veganes 2-Gänge-Menü. Den Nachmittag könnt ihr im Park bei sportlichen Aktivitäten (fakultativ) ausklingen lassen.  

Tag 4, Rio de Janeiro – Foz do Iguacu

Eure Reise geht weiter nach Foz do Iguacu. Ihr werdet vom Hotel abgeholt und zum Flughafen gebracht. (Flug in Eigenregie)

Nach eurer Ankunft in Foz do Iguacu werdet ihr bereits mit einem Namensschild empfangen und in euer wunderschönes Hotel gebracht.

Foz do Iguacu ist das Tor zu den berühmten Iguacu Wasserfällen und bedeutet so viel wie „Mündung zum großen Wasser“ auf Portugiesisch. Die Stadt befindet sich außerdem in Grenzgebiet zu den Ländern Paraguay und Argentinien. Am Nachmittag könnt ihr am wunderschönen Pool eures komfortablen Hotels entspannen. 

 

Tag 5, Foz do Iguacu

Nach einem stärkenden Frühstück steht dieser Tag ganz im Zeichen der Erkundung der Igacu Wasserfälle. Die 275 Wasserfälle erstrecken sich über eine Länge von 3km und stürzen 80 Meter in die Tiefe. Es bieten sich euch tolle Ausblicke und Fotomotive.

Ein Reiseleiter begleitet euch auf die argentinische Seite der Wasserfälle. Ein Shuttlezug bringt euch bis zum sogenannten „Teufelsschlund“. Die argentinische Seite der Wasserfälle verspricht ein authentischeres Erlebnis und bietet wunderschöne Wanderwege.

Anschließend erwartet euch eine 2-stündige Safari-Bootstour namens „La Gran Aventura“ auf euch. Ihr fahrt mit einem speziellen Highspeed-Boot bis an die Iguacu Wasserfälle heran. Die tosenden Wassermassen lassen euren Adrenalinpegel steigen. Wir empfehlen euch für dieses unvergessliche Erlebnis wasserfeste Kleidung. Ihr erkundet außerdem den subtropischen Wald im Igazu Nationalpark. Abends wartet wieder ein leckeres veganes Abendessen auf euch. 

 

Tag 6, Yacutinga Lodge & Nationalpark

Ein privater Transfer bringt euch heute zu eurem Dschungelabenteuer in der Yacutinga Lodge.

Über teilweise nicht-asphaltierte Wege geht es quer durch den Dschungel zu eurer Lodge. Bereits während der ca. zweistündigen Fahrt erhaltet ihr einen Eindruck der unvergleichlichen Flora und Fauna hier.

Die Yacutinga Eco-Lodge wird euch mit der liebevollen Ausstattung fern des Massentourismus verzaubern. Das deutsch-argentinische Besitzerpaar engagiert sich mit ganzem Herzen für den Erhalt der letzten natürlichen Regenwälder und beschäftigt sich nachhaltig mit Wiederaufforstung sowie Nutzung der Pflanzen für medizinische Zwecke.

Nach Ankunft erhaltet ihr eine kleine Einführung über das gesamte Ökosystem sowie über die zahlreichen angebotenen Aktivitäten, die ihr in den kommenden Tagen erleben werdet.

Am Abend habt ihr bereits die Möglichkeit, eine erste Nachtwanderung zu unternehmen.

 

Tag 7, Yacutinga Lodge & Nationalpark

Früh am Morgen brecht ihr auf zum Sao Francisco Fluss, wo eine Kayak-Tour durch die üppige grüne Vegetation stromabwärts auf euch wartet. Haltet die Kamera bereit! Besonders in den Morgenstunden erlebt ihr hier Wasserschweine, Tukane, Schmetterlinge, Affen, Frösche, Schlangen oder auch Schildkröten hautnah.

Nach dieser dreistündigen Tour gibt es ein leckeres veganes Mittagessen in der Lodge.

Am Nachmittag könnt ihr weitere Aktivitäten buchen, wie zum Beispiel auf verschiedenen Lehrpfaden durch den Dschungel, oder aber am Swimmingpool entspannen.  

Tag 8, Yacutinga Lodge – Flughafen Foz do Iguacu – Manaus

Am Morgen habt ihr die letzte Möglichkeit eigene Wanderungen zu unternehmen auf verschiedenen Lehrpfaden. Nach einem leckeren Brunch geht es zurück nach Foz do Iguacu und weiter zum Flughafen. Eure Reise geht weiter nach Manaus (Flug in Eigenregie).

 

Manaus ist mittlerweile nicht nur das Tor zum Amazonas, sondern hat auch eine interessante Geschichte. An den Ufern des Rio Negro gelegen, ist die Stadt nur mit dem Flugzeug oder per Schiff erreichbar. 11km von Manaus entfernt fließen die beiden Flüsse Rio Negro und Solimoes (auch „encontro dos aguas“ genannt). Der Solimoes hat eine hellbraune Farbe, während der Rio Negro ein sogenannter Schwarzwasserfluss ist. Der Zusammenfluss ist daher besonders imposant. Ab hier heißt der Fluss dann „Amazonas“. 

 

Tag 9, Manaus – „Tropical Tree Climbing“ Abenteuer Amazonas

Die kommenden Tage werden für euch ein unvergessliches Erlebnis im Regenwald des Amazonas sein.

Mit maximal 6 Teilnehmern werdet ihr von erfahrenen Reiseleitern begleitet und spannende Canopy-Touren. Ihr übernachtet im familiengeführten Gästehaus. Je nach Wetterlage können kurzfristige Änderungen der Aktivitäten nötig werden.

 

Um 9 Uhr werdet ihr von eurem Guide abgeholt und in den Amazonas gebracht. Nach zwei Stunden Fahrzeit erreicht ihr euer Gästehaus. Gemeinsam mit dem Team des Gästehauses nehmt ihr einen Snack zu euch. Das Gästehaus befindet sich auf einem 667 Hektar großen Grundstück inmitten des Regenwaldes im Schutzgebiet „Cave oft he Maruaga“. Die gesamte Lodge wurde ausschließlich aus Naturmaterialien erbaut. Von allen Zimmern aus genießt ihr einen atemberaubenden Panoramablick in den Dschungel.

 

Am Nachmittag startet ihr zu einer ersten Wanderung in den Regenwald. Ihr lernt ihr vieles über den Schutz und Erhalt der Tiere und Pflanzen. Ihr werdet in die Technik des Bäumebesteigens eingeführt. Im Baumwipfel angekommen, wartet eine Hängematte zum Entspannen auf euch. Ihr genießt wunderschöne Ausblicke über den Regenwald.

Am Abend erwartet ein leckeres veganes Abendessen auf euch. 

 

Tag 10, Amazonas

Am Morgen unternehmet ihr eine Wanderung in den “Garten” der Lodge. Ihr lernt alles über die Bedeutung und Notwendigkeit des Erhaltes des Regenwaldes. Ihr erfahrt, welche Pflanzen und Früchte von den lokalen Einheimischen genutzt und verarbeitet werden und taucht gleichzeitig ein in die Traditionen und Gebräuche im Amazonas.

Nach einem leckeren Mittagssnack geht euer Abenteuer weiter.

Ihr fahrt mit eurem Guide erneut tief bis in den Dschungel hinein. Euer Guide zeigt euch einheimische Insekten und Tiere, ihr lernt, wie man auf eine Palme klettert und sich eine Frucht erhascht. Gemeinsam bereitet ihr leckere Säfte aus den exotischen Früchten zu.

Am Abend lasst ihr die Erlebnisse bei einem leckeren veganen Essen Revue passieren. 

 

Tag 11, Amazonas

Ihr verlasst eure Lodge und fahrt 30km zu einem wunderschönen Wasserfall. Nach einem kurzen Aufstieg zum Wasserfall erwartet euch ein toller Blick über die mit Moos bedeckten Bäume, Bromelien und Orchideen. Nachdem ihr die Zeit am Wasserfall genossen habt, lernt ihr auf dem Rückweg das Volk der Waimiri Atrorari kennen und kauft Souvenirs für eure Daheimgebliebenen ein, wie kleine Kunstartikel o. ä. Genießt euer letztes Abendessen im Dschungel.   

Tag 12, Amazonas – Manaus

Um 9 Uhr am Morgen werdet ihr abgeholt und zurück nach Manaus gebracht. Genießt euren letzten Abend in Brasilien und lasst z. B. in der Bar do Armando, wo euch an vielen Tagen in der Woche tolle Live-Musik erwartet.

 

Tag 13, Manaus – Heimreise

Mit vielen tollen Eindrücken im Gepäck fliegt ihr zurück nach Deutschland.